Voltaire

Titre : Voltaire
Auteur : Milza PIERRE
Éditeur : Tempus Perrin
ISBN-13 : 9782262064341
Libération : 2015-08-20

Télécharger Lire en ligne



La biographie de l'un des principaux promoteur de la tolérance et de la liberté d'opinion. Aujourd'hui plus que jamais, Voltaire est invoqué contre le fanatisme religieux et en faveur des libertés. L'auteur du Traité sur la tolérance (1763) s'est en effet engagé dans tous les combats de son siècle contre l'obscurantisme. Cet écrivain surdoué a pratiqué tous les genres, cet ambitieux s'est introduit dans tous les milieux où régnaient le pouvoir et l'argent. Mais jamais il n'a abdiqué son indépendance d'esprit. Ce petit homme maladif, au cours d'une vie mouvementée, a porté très haut et très loin les droits de la conscience et l'esprit français. Voltaire, flambeau des Lumières, est universel. " Voilà un Voltaire qui se lit comme un roman [...] tant le personnage est prenant, les rebondissements innombrables, la trajectoire unique. " Roger-Pol Droit, Le Monde des Livres

R ussir l preuve d histoire concours d entr e en IEP dition enrichie 3e dition

Titre : R ussir l preuve d histoire concours d entr e en IEP dition enrichie 3e dition
Auteur : Xavier Colin
Éditeur : Foucher
ISBN-13 : 9782216125081
Libération : 2012-11-14

Télécharger Lire en ligne



Un ouvrage complet pour bien se préparer. > Toutes les épreuves de tous les concours Paris et Province, un livre conforme aux nouvelles épreuves. > Des conseils méthodologiques pour préparer la dissertation d'Histoire et l'étude de documents. > Des fiches de cours synthétiques avec des cartes de localisation. > Des dissertations et études de documents commentées et corrigées. > Des biographies et chronologies.

Das Kapital im 21 Jahrhundert

Titre : Das Kapital im 21 Jahrhundert
Auteur : Thomas Piketty
Éditeur : C.H.Beck
ISBN-13 : 9783406671326
Libération : 2014-10-10

Télécharger Lire en ligne



Wie entstehen die Akkumulation und die Distribution von Kapital? Welche Dynamiken sind dafür maßgeblich? Fragen der langfristigen Evolution von Ungleichheit, der Konzentration von Wohlstand in wenigen Händen und nach den Chancen für ökonomisches Wachstum bilden den Kern der Politischen Ökonomie. Aber befriedigende Antworten darauf gab es bislang kaum, weil aussagekräftige Daten und eine überzeugende Theorie fehlten. In Das Kapital im 21. Jahrhundert analysiert Thomas Piketty ein beeindruckendes Datenmaterial aus 20 Ländern, zurückgehend bis ins 18. Jahrhundert, um auf dieser Basis die entscheidenden ökonomischen und sozialen Abläufe freizulegen. Seine Ergebnisse stellen die Debatte auf eine neue Grundlage und definieren zugleich die Agenda für das künftige Nachdenken über Wohlstand und Ungleichheit. Piketty zeigt uns, dass das ökonomische Wachstum in der Moderne und die Verbreitung des Wissens es uns ermöglicht haben, den Ungleichheiten in jenem apokalyptischen Ausmaß zu entgehen, das Karl Marx prophezeit hatte. Aber wir haben die Strukturen von Kapital und Ungleichheit andererseits nicht so tiefgreifend modifiziert, wie es in den prosperierenden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg den Anschein hatte. Der wichtigste Treiber der Ungleichheit – nämlich die Tendenz von Kapitalgewinnen, die Wachstumsrate zu übertreffen – droht heute extreme Ungleichheiten hervorzubringen, die am Ende auch den sozialen Frieden gefährden und unsere demokratischen Werte in Frage stellen. Doch ökonomische Trends sind keine Gottesurteile. Politisches Handeln hat gefährliche Ungleichheiten in der Vergangenheit korrigiert, so Piketty, und kann das auch wieder tun.

Der Tangospieler

Titre : Der Tangospieler
Auteur : Christoph Hein
Éditeur : Suhrkamp Verlag
ISBN-13 : 9783518745526
Libération : 2016-03-07

Télécharger Lire en ligne



Leipzig 1968: Der Historiker Dallow wird nach 21 Monaten Haft aus dem Gefängnis entlassen. Sein Vergehen: Er war als Klavierspieler in einem Studentenkabarett eingesprungen, und der Text, den er mit einem Tango begleiten sollte, hatte Anstoß erregt. »Vergiß die dumme Geschichte«, wird ihm nun geraten. Dallow vergißt nicht, aber er ist gefühllos geworden und wie gelähmt. Selbst das Eingeständnis seiner Umwelt, daß ihm Unrecht geschehen ist, läßt ihn gleichgültig, zumal seine immer dringlicher werdende Suche nach Arbeit erfolglos zu bleiben scheint.

Beitr ge zur Geschichte des Wormser Reichstages 1544 und 1545

Titre : Beitr ge zur Geschichte des Wormser Reichstages 1544 und 1545
Auteur : Jaroslav Springer
Éditeur : BoD – Books on Demand
ISBN-13 : 9789925049530
Libération : 2017-03-06

Télécharger Lire en ligne



Nachdruck des Originals von 1882.

Der Wanderk nstler

Titre : Der Wanderk nstler
Auteur : Claudia Caesar
Éditeur : LIT Verlag Münster
ISBN-13 : 9783643116765
Libération : 2012

Télécharger Lire en ligne



Diese ungemein materialreiche Arbeit, die alle sachlichen Grundlagen des Themas wie seine Rezeptionsgeschichte in klarer Differenzierung vorlegt, ist unumgänglich für jeden, der sich mit dem Begriff des "Wanderkünstlers" theoretisch oder faktisch befassen will. Darüber hinaus bietet der Text das gelungene Beispiel der kritischen Behandlung eines Problemkomplexes im Fach Kunstgeschichte, dessen Aufarbeitung im Interesse der gesamten Öffentlichkeit steht.

Nichts als Gespenster

Titre : Nichts als Gespenster
Auteur : Judith Hermann
Éditeur : S. Fischer Verlag
ISBN-13 : 9783104033754
Libération : 2014-07-09

Télécharger Lire en ligne



Judith Hermanns Debüt ›Sommerhaus, später‹ wurde zu einem der größten literarischen Erfolge der letzten Jahrzehnte. ›Nichts als Gespenster‹ ist ihr zweiter Erzählungsband. Von Jonina und Magnus, von Owen und Sikka, von Ruth und Raoul erzählen Judith Hermanns Geschichten, von Norwegen und Nevada, Prag, Karlsbad und Island. Sie erzählen vom Lieben und Reisen und davon, wie sich Liebe und Reisen auf wundersame Weise ähnlich sind. Mit großer literarischer Meisterschaft entfaltet Judith Hermann den ihr eigenen unwiderstehlichen Sog und mächtigen Zauber. Einige dieser Geschichten wurden für das Kino verfilmt. Judith Hermann ist eine der meist gelesenen Autorinnen der Gegenwartsliteratur.

Nachtragsband Texte aus den Jahren 1885 bis 1938

Titre : Nachtragsband Texte aus den Jahren 1885 bis 1938
Auteur : Sigmund Freud
Éditeur : S. Fischer Verlag
ISBN-13 : 9783104001685
Libération : 2011-07-21

Télécharger Lire en ligne



Die siebzehn Textbände der ›Gesammelten Werke‹ Sigmund Freuds, der bisher umfassendsten Edition des Oeuvres in der Originalsprache, sind zuerst zwischen 1940 und 1952 in Freuds Londoner Exilverlag erschienen, ehe S. Fischer sie 1960 übernahm. Aus verschiedenen Gründen fehlten gleichwohl wichtige Stücke des psychologisch-psychoanalytischen Werks. Einige Beispiele: die Beiträge Josef Breuers zu den ›Studien über Hysterie‹ (auf Freuds eigenen Wunsch); der frühe ›Entwurf einer Psychologie‹ (posthum zunächst im Rahmen der Fließ-Briefe veröffentlicht); die aufschlußreichen Notizen aus der Behandlung des als »Rattenmann« bekanntgewordenen Patienten (erstmals in den fünfziger Jahren erschlossen); der erst 1983 entdeckte Entwurf der zwölften metapsychologischen Abhandlung. Diese und viele andere Stücke, vor allem aus der Pionierzeit der Psychoanalyse, sammelt der mit umfangreichen editorischen Kommentaren ausgestattete ›Nachtragsband‹ - ein Quellenwerk ersten Ranges.

Erec

Titre : Erec
Auteur : Hartmann von Aue
Éditeur :
ISBN-13 : STANFORD:36105122497485
Libération : 2008

Télécharger Lire en ligne



Hartmann von Aue A été écrit sous une forme ou une autre pendant la plus grande partie de sa vie. Vous pouvez trouver autant d'inspiration de Erec Aussi informatif et amusant. Cliquez sur le bouton TÉLÉCHARGER ou Lire en ligne pour obtenir gratuitement le livre de titre $ gratuitement.

Language and Nation

Titre : Language and Nation
Auteur : Guri Ellen Barstad
Éditeur : Waxmann Verlag
ISBN-13 : 9783830984979
Libération : 2016

Télécharger Lire en ligne



Studies on the relation between language, identity and nation (building) represent a long tradition in linguistic, cultural and political research. In this interdisciplinary anthology, we focus on different aspects of how language is used to shape a nation; by retaining a national identity in the context of emigration, by measures taken to change an existing nation into a new one, by introducing a discourse designed to re-establish a putatively lost nation. Finally, we discuss how nation and identity are shaped in a modern multi-ethnic, multi-lingual and multi-cultural society. The anthology contains articles in English, French and German from political science, history, linguistics, literature and translatology and is written by researchers based in Finland, Greece, Norway and the United Kingdom.